MODEKONSUM ETWAS NACHHALTIGER:
SO GEHTS GANZ EASY?

20.02.2022

Ich war am Wochenende bei der Ausstellung “Fashion, was Mode zu Mode macht” im Alten Schloss in Stuttgart. Viele neue Eindrücke auch zum Thema nachhaltiger Konsum. Für mich ein Grund mal wieder darüber zu schreiben. Ein Thema, dass ich mir nämlich 2022 besonders auf die Fahne geschrieben habe. Jedes Jahr challenge ich mich aufs Neue. Nennen wir es ziemlich langes Fasten oder einfach nur besondere Vorsätze. 

Angefangen hat es mit dem Verzicht auf Sneaker, es folgte der Flugverkehr, Fleisch und dieses Jahr sind es Fast Fashion Brands bzw. im Allgemeinen verzichte ich auf Neuware in der Kleidungsindustrie. Vintage steht also auf der Agenda. Bis jetzt fällt mir das absolut nicht schwer. Ich bin schon immer ein großer Fan. Aus dem Grund habe ich für euch mal eine Liste gemacht mit ein paar Tipps, wie auch ihr etwas nachhaltiger in der Fashion Welt unterwegs sein könnt, ohne auf irgendwelche Trends zu verzichten und Unmengen an Geld auszugeben. 

Nachhaltiger Modekonsum

6 easy Tipps für einen etwas nachhaltigeren Konsum in der Mode

Kleiderkreisel Account:

Bei Kleiderkreisel habe ich tatsächlich schon mehr als 300 Bewertungen und das spiegelt sicherlich nur ein Drittel davon wieder, was ich bislang verkauft habe. Note: Ich verkaufe auch die Kleider meiner Mutti. Es ist zwar etwas mühselig, das fotografieren, die Produkteinstellung und der Versand aber es ist auch ein sehr schönes Gefühl, wenn du weißt, dass die Kleidungsstück mit Wertschätzung weiter getragen werden. Seit bereits 10 Jahre bin ich aktiv als Verkäuferin bei Kleiderkreisel und jetzt wechsle ich nach und nach auf die Kundenseite. Ich hab schon zwei neuwertige und saucoole Schnäppchen ergattert für die ich sonst das doppelte gezahlt hätte.

Zalando Zircle:

Wer Zalando Kunde ist, sollte sich auf jeden Fall die App Zalando Zircle holen. Weil du auf die Bilder des Zalando Shops zugreifen kannst, ist hier Wiederverkauf so einfach wie nirgendwo sonst. Du hast dort Einsicht auf deine vergangenen Bestellungen, kannst diese einfach auswählen und somit easy und schnell verkaufen. Kein extra fotografieren, kein lästiges Einstellen der Produkte. 

Vintage Läden

Mein Liebling hier – der Vintage Markt in Stuttgart auf der Tübinger. Tolle Styles und besonders liebe ich die Atmosphäre. Coole Musik, liebevolle und stilvolle Einrichtung, super sortiert und nicht so stickig und voll geklatscht wie viele andere Vintage Shops. Die Auswahl an 80s und 90s Klassiker ist top und ich geh nie ohne Einkauf nach Hause. Und wie kann man einen Trend aus der Vergangenheit besser aufgreifen als mit Originalen. 

Vino Kilo Sale:

Ein Indoor Vintage Markt zieht durchs Land. Schaut auf jeden Fall vorbei, wenn ihr Zeit habt, zum Beispiel nächstes Wochenende. Die Location ist immer cool, die Atmosphäre auch. Plus: Fette Mukke und inspirierendes Publikum. Die Preise sind vergleichsweise eher hoch aber dafür bekommt man hier auch echt coole Highlights aus der Vergangenheit. Nächste Woche in Tübingen und Stuttgart. 

Second Look:

Was ich super gerne machen ist, dass ich alten Modellen einen neuen Look verpasse. Das hat bei mir nichts mit aufwendiger Nähkunst zu tun. Oft verwandle ich lange Jeans zu Shorts oder Bermudas oder färbe Teile neu ein (am liebsten natürlich im Batik Look). Ihr seid da bestimmt noch kreativer. 

Mit Freunden*innen tauschen:

Die Farbe steht mir doch nicht, der Schnitt schmeichelt meiner Figur nicht so aber nice ist das Teil schon. Ganz easy kannst du deinen Freunden eine Freude machen, indem du die Sachen weiterverschenkt oder verkaufst. Frag doch einfach mal rum. Oder organisier eine Kleidertausch Party.

Warteliste Du bekommst von uns eine Nachricht, sobald das Produkt wieder verfügbar ist. Lass einfach deine Email Adresse da.